Corinna Preisberg
 
Regie & Theaterpädagogik

Das neue Zabertheater Michelbach, im Sommer 2016 gegründet, hat sich zur Aufgabe gemacht, die Kultur auf dem Dorf zu bewahren und zu fördern. An oberster Stelle steht dabei die Frage, ob man auf dem Land auch was anderes als Bauerntheater machen kann.

Deshalb war unsere erste Premiere eine Version des Hamlet, gespielt und von 6 Frauen und einem Mann.

Wir funktionieren wie ein ganz gewöhnliches Bauerntheater und sind Teil des TSV Michelbach. Zum Zabertheater gehören 7 engagierte Laienschauspieler, die seit knapp vier Jahren zusammen auf der Bühne stehen.


Wir bringen mit dem Zabertheater in 90 Minuten den ganzen „Hamlet“ auf die Bühne. Neben viel Witz und Humor gibt es auch noch Wissenswertes zu Shakespeare und zur Theatergeschichte zu erzählen.

Eine kurzweilige Shakespeare-Adaption gespielt von 6 Frauen, die sich alle gemeinsam fragen: Sein oder Nichtsein. Wenn da nur die Frage, wer welche Rolle spielt, schon geklärt wäre.

Und wenn nicht nur Barbara, die ausgewiesene Shakespeare-Kennerin, wüsste, um was es in dem Stück geht, sondern auch ihre Mitspielerinnen. Britta wäre ein Auftritt in „Cats“ oder „Phantom der Oper“ nämlich lieber als jetzt in die Rollen von Hamlet und Gertrud zu schlüpfen. Und was wird der Hausmeister zu all dem sagen?

Mit viel Phantasie und Improvisationstalent, und mit tatkräftiger Unterstützung des Publikums, schaffen sie es dann aber doch, dass am Ende alle tot sind, die im „Hamlet“ tot sein müssen.

Es spielen: Sabine Wütherich, Elke Schumann, Rosie Bieber, Barbara Weber-Buer, Britta Maslok, Corinna Preisberg, Stefanie Wolf, Dirk Hofmann.

Die Vorstellungen finden am 20. & 21. Oktober 2017 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus in Michelbach statt, der Eintritt beträgt 5,- Euro, Karten gibt es direkt an der Abendkasse. Einlass ist ab 18:30 Uhr, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wir freuen uns auf viele Zuschauer.

Und das sagt die Presse: